Im Vergleich zu Frauen ist die Haut eines erwachsenen Mannes um etwa 20 Prozent dicker. Die Faltenbildung bei Männern setzt darum zwar später, dafür aber umso deutlicher ein. Die reife männliche Haut verliert auffällig stark an Spannkraft, Elastizität und Volumen. Der erkennbare Alterungsprozess lässt sich effektiv und mit einem minimalen Aufwand aufhalten. Um einen frischen, natürlichen Look beizubehalten, werden beim Mann nur spezielle Falten z. B. mit Botulinumtoxin behandelt – die markante Erscheinung eines Männergesichtes bleibt gewahrt.